BAG und SRF tun so, als ob RKI-Files egal seien

TV-Boss findet Protokoll-Schwärzungen irrelevant, Bern legt eigene Files offen. Doch entscheidend bei uns war Covid-Taskforce: Deren Tun bleibt im Dunkeln.

Die kürzlich in Deutschland veröffentlichten „RKI-Protokolle“ sind das Ergebnis beharrlicher journalistischer Bemühungen, Einblicke in den Krisenstab des Robert Koch-Instituts (RKI) während der COVID-19-Pandemie in Deutschland zu geben.

Die aufgrund einer Klage durch das Magazin Multipolar veröffentlichten Dokumente schlugen trotz überwiegend geschwärzter Inhalte so hohe Wellen, dass sich sogar Gesundheitsminister Karl Lauterbach mehrfach zu Wort meldete und die Schwärzungen mit Datenschutzgründen rechtfertigte.

Neu will sich Lauterbach für eine Entschwärzung einsetzen, er habe mit der

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31