Admiral Moissejew zum Oberbefehlshaber der russischen Marine ernannt

Auf Erlass des russischen Präsidenten Wladimir Putin wurde Admiral Alexander Moissejew zum Oberbefehlshaber der russischen Marine ernannt. Russlands Verteidigungsminister, Sergei Schoigu, gab dies bei einer Telefonkonferenz mit der Militärführung am Dienstag bekannt.

Vizeadmiral Konstantin Kabanzow wurde laut Schoigu zum neuen Kommandeur der Nordflotte und Vizeadmiral Sergei Pintschuk zum Kommandeur der Schwarzmeerflotte ernannt. Russische Staatsmedien zitieren den Verteidigungsminister hierzu wie folgt:

"Kollegen, herzlichen Glückwunsch! Sie verstehen die enorme Verantwortung, die nun auf Ihren Schultern liegt. Und ich hoffe, dass Sie die Aufgaben bewältigen, die Ihnen der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Russischen Föderation, das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation und natürlich das Land gestellt haben."

Bis vor Kurzem hatte Moissejew die russische Nordflotte befehligt. Im März nahm er als amtierender Oberbefehlshaber der russischen Marine bereits an offiziellen Veranstaltungen teil.  

Seit Mai 2019 hatte Admiral Nikolai Jewmenow den Posten des Oberbefehlshabers der russischen Marine inne.

Mehr zum Thema - Iran kündigt gemeinsame Marineübungen mit Russland und China an

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30