90 Sekunden vor dem Atomkrieg

Hans-Jürgen Geese

Die berühmte Weltuntergangsuhr ist eine symbolische Uhr der Zeitschrift „Bulletin of the Atomic Scientists“, also einer Zeitschrift der Vereinigung von Atomwissenschaftlern, die sich, aus berechtigten Gründen, Sorgen um die Zukunft unseres Planeten machen. Der Atomtod droht. Die Weltuntergangsuhr wurde 1947 auf sieben Minuten vor zwölf eingestellt.

Mit jeder ernsthaften Krise im Welttheater nähert sich der Minutenzeiger, nähert sich der Sekundenzeiger immer weiter der verhängnisvollen Explosion um Mitternacht, die den Himmel zerreißen und unseren Tod herbeiführen wird. Im Jahre 2024 verbleiben uns nur noch 90 Sekunden. Nie zuvor waren wir, laut der Zeitschrift der Atomwissenschaftler, näher an dem Ausbruch eines Atomkrieges als in unseren Tagen. Warum?

Die Vernunft hat abgedankt

Die Situation im Jahre 2024 erinnert gespenstisch an die Situation im Jahre 1914, als der Erste Weltkrieg ausbrach. Den wollte auch niemand. Nicht mit dem Verstand. Aber dann, eigentlich, wollten sie ihn doch fast alle. Gefühlsmäßig. Die aufgehetzten Völker Europas lechzten nach Ruhm und Ehre und Rache. Diesen Widerspruch zwischen Grips und Gefühlsduselei erleben wir auch heute. Daher:

Obwohl niemand gewinnen kann, obwohl alle Seiten verlieren werden, haben die Ukraine und Israel ein Interesse daran, ihren Konflikt zu eskalieren, um im Fall der Ukraine die NATO und im Fall von Israel die Amerikaner in ihren jeweiligen Krieg

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31