11 Jahre newslichter – Danke – es geht weiter!

11 Jahre newslichter – Danke – es geht weiter!

Die newslichter starteten 2009 mit dem Motto nach Pippi Langstrumpf: “Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!” 2020 möchten wir ausdrücklich ermutigen, selbst-bewusst Deinen Platz dabei einzunehmen: “Don’t fight – Bring the Light!”. Wenn jede und jeder verantwortungsvoll für sich und das Ganze sein persönliches newslicht in die Welt gibt, dann ist der positive Wandel auf Planet Erde die unaufhaltsame Folge.

Absicht und Mission: Mit Liebe co-kreativ aktiv

Wir teilen nicht nur gute Nachrichten, wir sind Teil des Wandels. Spirituelle newslichter zur Zeitqualität, Heilung, Poesie und Bewusstseinserweiterung rückverbinden uns mit einer höheren Ordnung und bilden den Nährboden für ein gesundes Miteinander und Wachstum auf allen Ebenen. Inspirierende Berichte über vom Herzen geführte Menschen, Projekte und Entwicklungen in der ganzen Welt motivieren, selber kreativ und aktiv zu handeln und zu sein. Das sichtbare und unsichtbare Netz der hier wirkenden Menschen stärkt das Feld der Liebe.

Metatron: Kraft durch Verbindung

Ds Symbol des Metatron, das seit September 2020 in des newslichter Logo integriert ist,  bekräftigt die Absicht die Verbundenheit und Gemeinschaft der Menschen und des Universums in Liebe voranzubringen.

Die Ursprünge dieses Energiesymbols liegen in der Blume des Lebens. Durch das Ausblenden von 61 Kreisen entsteht die „Frucht des Lebens“, die aus 13 Kreisen besteht.  Durch das Verbinden der  Zentren dieser Kreise kommt das Muster des Metatron Würfels zum Vorschein. In der heiligen Geometrie stellt Metatron Würfel stellt das wichtigste Symbol für die wechselseitige Vernetzung im Universum dar.

Klarheit und Werte

Jede Form von Trennung und Schuldzuschreibungen verkennt die Vollkommenheit der Schöpfung. Du bist genauso so Teil und Schöpferin des Schönsten und des vermeintlich Schlimmsten auf dieser Welt.

Wir begreifen die historische Situation 2020 “newslichter-like” nicht als Krise, sondern als Wendepunkt zu einer besseren Welt, die zugleich viel Mitgefühl, Vertrauen und achtsamer Kommunikation bedarf. Deswegen finden Aufrufe und vermeintliche Aufklärungen die Trennung bewirken, das “Böse” beschwören und/oder Menschen persönlich beleidigen und verleumden hier keinen Platz.

Die newslichter sind weder ein wissenschaftliches Fachmagazin noch ein investigatives Aufklärungsmedium (auch wenn wir bewusst auf ausgewählte Artikel verweisen). Ich und meine AutorInnen bieten unsere Sichtweisen aus dem JETZT heraus an, die ihren Schwerpunkt in der spirituellen Ausrichtung, persönlichen Erfahrung und konkreten Hilfen für das Leben in dieser Zeit haben.

Wahrheiten und Wirklichkeiten sind komplex und damit auch mögliche Veränderungen. Jede beginnt bei sich selbst. Sicher ist nur: Nichts bleibt, wie es ist.

Wir verstehen “Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“ (Das Paradox der Toleranz von Karl Popper).

Bettina Sahling

Wer hinter newslichter.de steht

Die Idee zu dem Magazin der guten Nachrichten hatte Bettina Sahling. Nach intensiver Planung und Vorbereitung ging newslichter.de im Oktober 2009 online. Ein Netzwerk an freien Mitarbeitern, Autoren und Befürwortern unterstützt seitdem die Herausgeberin tatkräftig. Die helfenden Hände, die klugen Köpfe und offenen Herzen machen den guten Geist des Projekts aus. Namentlich sei dafür Rolf Ahlborn, der Mann für alle Fälle der Webtechnik, genannt.

Frei zugänglich, ohne Werbung und durch Spenden- und PartnerInnen finanziert

Der NutzerIn stehen alle Inhalte und Funktionen kostenfrei zur Verfügung. Das gilt auch für Inhalte, die exklusiv auf newslichter.de veröffentlicht werden. Unserer Auffassung nach gehört das Wissen der gesamten Menschheit und jeder Einzelne hat das Recht auf Informationen, die ihm in seiner persönlichen Entwicklung nützen und für ihn essenziell sind.

newslichter.de verzichtet bewusst auf klassische Werbeformen, damit das Onlinemagazin frei von wirtschaftlichen Interessen unabhängig berichten kann. Das Lesevergnügen wird dadurch deutlich gesteigert. Wer das Angebot finanziell wertschätzen möchte, spendet freiwillig und ohne rechtliche Verpflichtungen einen Betrag in der Höhe seiner Wahl. PartnerInnen unterstützen mit ihrer Anzeige und Beiträgen das Feld der guten Nachrichten. Seit 2014 schreibt dieses ungewöhnliche Geschäftsmodell Danke Euch schwarze Zahlen.

 

Wie kann ich persönlich newslichter unterstützen?

Jeder neue LeserIn, jede Weiterempfehlung und jeder neue AbonnentIn des kostenfreien Newsletters ist ein wertvoller Beitrag zu der Verbreitung der newslichter. Wer uns darüber hinaus einmalig oder regelmäßig finanziell unterstützen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Du hast die Wahl: Spende ohne rechtliche Verpflichtungen regelmäßig und erhalte ein Geschenk, spende mit PayPal oder überweise direkt einen Betrag deiner Wahl:
newslichter Bettina Sahling
GLS Bank
IBAN: DE 26430609674049386600
BIC: GENO DE M 1 GLS

Wieviele Menschen lesen newslichter?
Immer mehr. Täglich besuchen zwischen 5.000 bis zu 10.000 LeserInnen newslichter.de. Den wöchentlichen newsletter mit den best off-Meldungen beziehen über 5.000 Personen und bei Facebook haben wir rund die 23.000 Abonnenten erreicht.

Ein nächster Schritt der Verbindung: Der Lichtkreis

Sich immer weiter miteinander verbinden online wie offline – wir halten das Licht und die Liebe. Der Lichtkreis ist im Jahr 2020 eine wichtige Erweiterung der newslichter geworden. Von Montag bis Freitag verbinden wir uns immer von 7.30 bis 8.00 hier mehr.

Zur Facebook-Gruppe hier.

Schon Geschichte

Die Mutter und Macherin von newslichter.de Bettina Sahling (Jahrgang 1962) arbeitete nach dem Studium der Soziologie erfolgreich als PR- und Marketing-Beraterin in Agenturen (MMK Hamburg/Berlin) und Unternehmen (Premiere Medien GmbH und Flemming Dental). Gründete ihre eigene Firma (Delphis PR) und dachte mit 40 Jahren, ‘das kann noch nicht alles gewesen sein’. Nahm eine Auszeit, reiste, ließ sich zum systemischen Coach fortbilden, gab Beratungen und Seminare und kam doch nicht von der Faszination der Medien-Kommunikation los. Ende 2008 dann die Idee: ein Online-Magazin für die guten, anderen Nachrichten. Nach monatelanger Konzeption und Planung gibt es seit dem 17. Oktober 2009 newslichter.de – gute Nachrichten online.

Seit 2014 ist Bettina zusammen mit ihrer Partnerin Elske Margraf im Wendland an der Elbe zu Hause. Dort wurden 2016 der Yogini Dome gebaut und 2017 das newslichter-Wohlwagen Büro bezogen. Mit dem Bezug des Wohnhauses “Villa Glücklich”  wurde 2018 das Bauprojekt Mutterschiff abgeschlossen.

PS: Nochmal Danke

Das uplifting der newslichter wurde gedanklich, konzeptionell, grafisch, technisch und von Herzen unterstützt von Andrea Kelger, Sabine Langenscheidt, Elske Margraf, Evelin Rosenfeld und natürlich von Rolf Ahlborn. Sowie vielen Inputs von sichtbaren und unsichtbaren Wesen, die im newslichter-Feld wirken. Namaste.

Jutetasche "Blume des Lebens"

Olivenöl-ozonisiert benji

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

mousepad Blume des Lebens benji

Kolloidales-gold-u-silber benji

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31