netzpolitik.org

In einem Interview spricht Gerhart Baum über Freiheit, Sicherheit, Bürgerrechte und Datenschutz. Geführt wurde das Gespräch von Stefan Brink, dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, der eine neue Interviewreihe gestartet hat: In der Videoserie „B.sucht Freiheit“ wird ebenjene Freiheit in den Vordergrund gerückt. Wir veröffentlichen einen Teil des ...weiterlesen
Kind mit Maske
Twitter spricht sich in einem Beitrag auf dem Unternehmensblog explizit für anonyme und pseudonyme Accounts ohne Identitätsverifikation aus. Das sei wichtig für die Meinungsfreiheit, damit Menschen flexibel wählen könnten, wie sie sich auf dem Netzwerk präsentieren. Eine Identitätsüberprüfung würde unverhältnismäßig viele gefährdete Gruppen treffen, wie Frauen, Transgender-Personen oder ...weiterlesen
Der Burggraben von Google und Facebook
Dokumente aus einem Gerichtsverfahren in den USA zeigen eine heimliche Kooperation zwischen Google und Facebook auf dem Online-Werbemarkt. Die beiden Unternehmen sollen verabredet haben, gemeinsam einen „Burggraben“ gegen die Konkurrenz zu bauen, heißt es in einer kürzlich ungekürzt veröffentlichten Beschwerdeschrift, die die Generalstaatsanwälte mehrere US-Bundesstaaten vor einem ...weiterlesen
Facebook-Chef Mark Zuckerberg, im Hintergrund ein Smartphone mit dem Facebook-Logo
Die Enthüllungen der Whistleblowerin Frances Haugen beweisen, dass Facebook intern schon länger über die Probleme Bescheid weiß, die dem Konzern immer wieder vorgeworfen werden. Nun konnten Journalist:innen mehrerer Nachrichtenmedien die als „Facebook Files“ bezeichneten Dokumente sichten und auswerten. Zu den Dokumenten gehören etwa interne Untersuchungen und Chats von Facebook. Die ...weiterlesen
Das Bild zeigt die Hände von vier Personen, die Mobiltelefone mit zerstörten Displays in der Hand halten.
Oftmals sind die mitgeführten Handys die einzige Verbindung von Geflüchteten zu Angehörigen und Freund:innen im Herkunftsland oder anderswo. Sie enthalten Kontakte, persönliche Kommunikation wie auch Fotos und Videos zur Erinnerung an die Heimatländer. Nur innerhalb der Europäischen Union ist es möglich, Asyl in ihren Mitgliedstaaten zu beantragen. Deshalb sind die Telefone zudem eine ...weiterlesen
Eine Person hat die Hände auf der Tastatur eines Laptops. Ein Screenshot mit YouTube-Videos.
Sein Online-Name ist LightCode, und er ist ziemlich sauer. Mehrere Jahre lang hat der Entwickler aus den USA in seiner Freizeit geholfen, YouTube aufzuräumen. Er hat die Plattform nach Spam- und Gewaltvideos durchforstet. Am 15. Oktober veröffentlicht LightCode auf Englisch einen Wutbrief gegen YouTube. Er schreibt: „Wir sind fertig. Wir sind angepisst. Wir ertragen das nicht mehr.“ ...weiterlesen
Eine Europafahne vor blauem Himmel. In der Mitte der Fahne lässt sich leicht ein künstliches Gehirn erkennen.
https://netzpolitik.org/wp-upload/2021/10/npp-239-ai-act.mp3 Das Europaparlament will Künstliche Intelligenz stärker regulieren. Das geht aus einer Resolution hervor, über die Anfang Oktober abgestimmt wurde. Vor allem im Strafvollzug soll der freien Nutzung von KI ein Riegel vorgeschoben werden: Datenbanken zur Gesichtserkennung und Predictive Policing sollen beispielsweise verboten werden. ...weiterlesen
Schwarzweisse Spinne auf braunem Holz
Diese Woche beginnen wir statt mit Berichten über umtriebige Konzerne, tricksende Regierungen oder problematische Neuerungen mit Inhalt, der Hoffnung weckt. Den Anfang macht der Makerspace der Organisation Cadus. In dieser Werkstatt bastelt die NGO an Projekten, die in der Krisenhilfe von Nutzen sein können, und an Ausrüstung für humanitäre Einsätze. Woran im Space in Friedrichshain aktuell ...weiterlesen
Proteste an der Netflix-Zentrale gegen Transphobie
Zahlreiche Netflix-Mitarbeiter:innen haben diese Woche ihre Arbeit niedergelegt, um vor dem Sitz des Streaming-Unternehmens in Los Angeles öffentlich gegen die Show „The Closer“ von Dave Chappelle zu demonstrieren. Die Sendung hatte im Vorfeld Transphobievorwürfe von Aktivist:innen aus der LGBTQ-Community provoziert. Sie kritisieren den afroamerikanischen Komiker für seine Äußerungen, mit denen ...weiterlesen
Mastodon in Drohhaltung
Mit großem Brimborium meldet sich der ehemalige US-Präsident Trump zurück und kündigte am Mittwochabend ein neues soziales Netzwerk mit dem Namen „Truth“ (Wahrheit) an. Das alles wäre wohl keine Meldung wert, wenn seine Firma „Trump Media & Technology Group“ nicht das bekannte und erfolgreiche Open Source Social Network „Mastodon“ als Grundlage genutzt ...weiterlesen

benji Karaffe Alladin Gold + 2_Becher Gold

Es gibt neue Nachrichten auf friedliche-loesungen.org
:

Nur wer angemeldet ist, geniesst alle Vorteile:

  • Eigene Nachrichten-Merkliste
  • Eigener Nachrichtenstrom aus bevorzugten Quellen
  • Eigene Events in den Veranstaltungskalender stellen
M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31